CTK Blog Alltag eines Computer und Telekomm Fachhändlers

26Okt/100

windows phone 7 – II

mittlerweile sind wieder ein paar tage vergangen in denen ich ausschließlich mit dem windows phone 7 unterwegs war. auf die technischen features des htc trophy will ich mich gar nicht zu weit einlassen - die sind ohnehin überall einsehbar.

einige dinge mit denen ich probleme hatte konnte ich mittlerweile über umwege lösen. ich bin aber trotzdem froh wieder auf mein iphone 4 umsatteln zu können.

was mir noch negativ aufgefallen ist:

  • die empfangsleistung ist nicht sonderlich gut. und beim telefonieren selbst fällt mir ein etwas instabiles verhalten auf. ähnlich wie beim iphone ohne bumper brechen gesrpäche oft ab. am netz liegt es nicht, da ich mit anderen telefonen am selben ort keinerlei probleme hatte.
  • kameraqualität ist htc typisch nur mittelmäßig - liefert aber brauchbare fotos. testbilder usw folgen.

zusammenfassend kann man sagen:

  • das trophy ist ein gut verarbeitetes und ausgestattetes smartphone am stand der zeit
  • windows phone 7 ist noch nicht dort wo es hin soll, aber schon mal ein guter schritt in die richtige richtung.
  • es ist gott sei dank kein vergleich zu windows mobile 6 udgl.
  • der durchschnitts smartphone user der emailen, multimedia, kamera und facebook will ist damit bestens ausgestattet.

fortsetzung folgt...

[CH]

22Okt/100

windows phone 7 – I

heute habe ich es mir also mit nachhause genommen. das htc trophy mit dem neuen windows 7 für mobilgeräte.

ich konnte mich erst ein wenig damit befassen und ein genaueres review folgt erst in den nächsten tagen. aber hier schon mal ein paar punkte die mir sofort aufgefallen sind. (die angaben basieren auf ein paar wenige klicks - kann sein dass sich der eine oder andere punkt noch ändert).

  • das htc smartphone reagiert sehr schnell auf eingaben. bravo ms - so kann man arbeiten
  • die oberfläche ist sehr gewöhnungsbedürftig. ich kann sie noch nicht positiv oder negativ einschätzen.
  • exchange einrichtung funktionierte einwandfrei. mit meinem privatexchange und selfmade zertifikat gibt es allerdings troubles. win mobile akzeptiert es einfach nicht und ich habe bisher noch keine einstellungsmöglichkeit gefunden dieses zertifikatsproblem zu ignorieren. bei iphone und den android geräten die ich getestet habe war das nie ein problem. also zwei möglichkeiten: zertifizierungsstelle aufsuchen oder zertifikat auf dem telefon installieren.
  • browser ist schnell. jedoch kein flash! habe mich noch nicht schlau gemacht ob es eine "nachrüstoption" gibt.
  • der marketplace ist noch entsprechend bescheiden ausgestattet. bei den empfohlenen anwendungen ist keine einzige kostenlose dabei. aber das wird sich ja sicher noch ändern.
  • kontaktansicht: sortierung erfolgt per vorname. ich habe noch keine einstellung gefunden um das zu ändern.
  • kalender: es gibt nur agenda und monatsansicht. beide sind für meine verhältnisse nicht unbedingt optimal. da bieten blackberry, iphone und android mehr. (möglicherweise gibt es hier alternative anwendungen)
  • e-mail push geht langsamer als bei iphone jedoch schneller als unter android 2.2 - es handelt sich jedoch um sekunden!
  • die hochformat tastatur finde ich ganz gut und man gewöhnt sich schnell daran. mit der querformat tastatur komme ich nicht so gut zu recht wie mit dem iphone. hier traue ich mir jetzt schon zu behaupten, dass sich vieltipper einen kauf überlegen sollten. ist jedoch vermutlich geschmacksache
  • das einstellungsmenü erinnert mich sehr stark an android
  • beim design zählt wohl der slogan "weniger ist mehr". ich finde es zwar ungewohnt aber nicht schlecht. man kommt schnell zum gewünschten ergebnis.
  • copy paste fehlt noch gänzlich (das problem hatte aber der mitbewerb auch)
  • es werden mehrere exchange accounts gleichzeitig unterstützt. kontakte usw. können auch mit windows live und facebook verknüpft werden

das htc trophy gefällt mir auf den ersten blick gut und ist bei A1 mit entsprechendem tarif ab € 0,00 erhältlich. die hardware ist gut verarbeitet und das gerät liegt gut in der hand. die abmessungen sind meiner meinung nach optimal für ein smartphone. es reagiert flott. die empfangswerte sind schlechter als beim iphone - zumindest im netz der mobilkom austria.

das smartphone hat (und das ist eine OS-vorgabe) drei "hardwaretasten". manchmal vermisst man sowas wie eine optionstaste mit der man direkt in einem unterprogramm zu einstellungen kann. meist muss man dann eher umständlich wieder zum entsprechenden menüpunkt auf dem touchscreen navigieren.

was leider nicht verbaut wurde ist eine benachrichtigungs led. die vermisse ich natürlich auch auf dem iphone oder auf dem galaxy s. ein starkes stück wie ich finde - oder bin ich der einzige der per lichtsignal über anrufe/sms/e-mails informiert werden möchte? so ist also nach jeder rückkehr zum smartphone der druck auf die standby taste notwendig. immerhin werden angekommene e-mails gleich auf dem sperrbildschirm angezeigt. das iphone zeigt ja im sperrschirm nur anrufe und sms an.

ich bin gespannt auf die nächsten tage mit diesem gerät und werde es noch ausführlich testen.

[CH]

7Okt/100

pc’s…

ein oft diskutiertes thema in unserer firma und auch in meiner früheren firma. marken-pc's fertig von der stange kaufen oder auf eigenbau zurückgreifen?

welche vor und nachteile gibt es eigentlich bei

pc's von der stange:

  • + bei aktionsprodukten unschlagbares preis/leistungsverhältnis
  • + kein  zeitaufwand für assemblierung und vorinstallation
  • + rund-um-sorglos garantieabwicklung der hersteller (abholung oder vorortservice beim kunden)
  • - lange garantiezeiten
  • - unflexibel und nicht anpassbar
  • - normale 08/15 office pc's kosten trotzdem schnell mal 500-600 euro

pc's aus dem eigenbau

  • + momentan wieder günstiger als pc's von der stange
  • + flexible zusammenstellung - genau das wunschprodukt für den kunden finden!
  • + nur das bezahlen was man wirklich will und auf unnötigen schnick-schnack verzichten
  • + kurze reparaturzeiten - reparatur in eigener fachwerkstätte möglich, ersatzteile vorhanden
  • - hoher zeitaufwand (assembling, installation)

spricht doch eigentlich alles für die eigenbauvariante oder? so ist es auch in den meisten fällen. solange der kunde nicht auf ein markensystem besteht bzw. ein markensystem das bessere preis/leistungsverhältnis bietet, setzen wir auf eigenbau.

natürlich möchten wir uns ein wenig von den zahlreichen hinterhofbastlern abheben mit denen wir tagtäglich konfrontiert werden. eine ordentliche produktqualität und die sorgfältige komponentenauswahl sind unbedingt notwendig für ein erfolgreiches eigenprodukt. in den letzten zwei wochen haben wir bereits einige CTK - computer verkauft. die waren günstiger, oft genausoschnell geliefert und laufen zuverlässig. dabei ist es egal ob es rechner für das kinderzimmer oder für das großraum büro sind. die qualität muss überall die selbe sein!

zur qualitätssicherung erhält bei uns jeder rechner eine seriennummer. so ist es auch in mehreren jahren noch nachvollziehbar welche komponenten verbaut wurden und wie zb. die garantiezeiten der einzelnen teile sind.

außerdem ist das pc assembling - das ich auch gerne selbst mache - eine gelunge abwechslung zum büro- und schreibtischalltag. manchmal fange ich absichtlich erst nach feierabend oder am wochenende mit dem zusammenbauen an um die notwendige ruhe zu haben.

so auch heute wieder, wenn ich den recht ordentlichen pc für einen kunden (phenom II X6-1090T/8GB Ram/1TB/HD5870/Chieftec BG-1) zusammenbaue und aufsetze. ich freu mich sogar schon darauf !

für die zukunft werden wir 3-4 unterschiedliche produkttypen gestalten, die man dann je nach bedarf frei konfigurieren kann. entsprechendes prospektmaterial kommt dann natürlich auch hier in den blog 😉

[CH]

15Sep/100

wasserspender

bei besonders hohem kundenandrang kann es aufgrund unserer ausführlicher beratung schonmal zu kleineren wartezeiten im geschäft kommen.

als besonderen kundenservice hat thomas einen wasserspender organisiert, damit uns beim warten niemand verdurstet 😀

20Jun/070

Skype Schnurlostelefon von Netgear

Netgear bietet seit einiger Zeit ein Schnurlostelefon mit Skype Funktionalität an.
Das beeindruckende an dieser Lösung ist dass man keinen PC braucht, da die Basisstation die Skype Software bereits integriert hat.

Anschluss ans Netz, Skype Account einrichten und läuft. Es ist tatsächlich so einfach. Die Gesprächsqualität ist auch ganz brauchbar.
Praktisch:Die Kontaktliste wird über den Skype Account am PC gepflegt.
Verbesserungswürdig:Sämtliche Mobilteile teilen sich einen Skype Account.

Klassische Telefonie ist dank dem eingebauten POTS Anschluss natürlich auch möglich.


  Netgear Skype Schnurlostelefone