CTK Blog Alltag eines Computer und Telekomm Fachhändlers

23Dez/050

Wartezeiten bei DREI Anmeldungen

Seit gestern versuche bei Drei die "Bonitätshotline" zu erreichen.
Wenigstens haben die jetzt eine ruhigere Wartemusik, aber nach 35 Minuten fliegt man scheinbar automatisch aus der Warteschleife.

Lustigerweise hat Drei die Anmeldung welche ich am Mittwoch eingegeben habe, heute morgen automatisch im System storniert da unterlagen fehlen, welche wir aber mehrmals gefaxt haben und die das Fax wohl noch nicht bearbeitet haben.

veröffentlicht unter: Netzbetreiber keine Kommentare
20Dez/050

Kleine Geste – Grosse Freude

Zum Glück gibt es Sie noch:
Die Kunden die Freude machen!

Ich hatte heute einen echt netten Kunden der seine Firmenhandys von One/Tmobile auf tele.ring umstellte. Da eine Portierung ja immer etwas länger dauert, hatte der Kunde eine tolle Idee:
Er holte uns Leberkässemmerl mit Cola!
Da geht die Portierung dann auch Superschnell und die arbeit macht wieder richtig viel spass!

veröffentlicht unter: Kunden keine Kommentare
14Dez/050

Ein Amerikaner, ein Russe und ein Bayer

Ein Amerikaner, ein Russe und ein Bayer
werden von den Eskimos festgehalten. Die Eskimos stellen den dreien ein Ultimatum,
welches lautet: Wir haben drei Iglus aufgebaut. Im ersten Iglu ist ein Flasche
Wodka, die ihr auf Ex leersaufen müsst. Im zweiten Iglu ist ein Eisbär, dem
ihr die rechte Tatze brechen müsst und im dritten Iglu ist ein Nymphomanin,
die ihr solange poppen müsst, bis sie nicht mehr kann. Falls Ihr alle drei
Aufgaben löst, lassen wir Euch laufen. Es beginnt der Amerikaner. Er geht
in das erste Iglu, setzt die Wodkaflasche an und nachdem er die halbe Flasche
ausgetrunken hat, fällt er tot um. Als nächstes versucht sich der Russe.
Er geht in das erste Iglu, setzt die Wodkaflasche an und trinkt sie aus,
als wäre sie mit Wasser gefüllt. Dann geht er in das zweite Iglu, wo der
Bär schon auf ihn wartet. Es folgt eine Viertelstunde Geschrei, Blut spritzt
und kurz darauf fliegen die Reste seines total zerfetzten Körpers aus dem
Iglu. Nun ist der Bayer an der Reihe.
Auch er geht in das erste Iglu, trinkt die Wodkaflasche problemlos aus und
geht zu dem Eisbär in das zweite Iglu. Es folgt eine halbe Stunde, die ebenfalls
mit lautem Geschrei gefüllt ist. Dann plötzlich wird es ruhig, der Bayer kommt aus dem Iglu und fragt: "So, und wo ist jetzt die Frau, der ich die Hand brechen muss...?"

14Dez/050

Neues und Altes aus Polen

Warum mußte David Copperfield seine Polentournee absagen? Keiner
hat sich für seine Show interessiert. In Polen ist es nichts ungewöhnliches,
wenn etwas verschwindet.

Woran erkennt man, daß es zu viele Polen in Deutschland gibt? Die
Zigeuner schließen Hausratsversicherungen ab...

Was ist ein polnischer Triathlon? Zu Fuß zum Freibad, eine Runde
schwimmen und mit dem Fahrrad zurück.

Was passiert, wenn man alle Polen in die Sahara umsiedelt? Sieben
Jahre lang nichts, dann wird langsam der Sand knapp.

Warum solltest du einen Polen auf einem Fahrrad nicht überfahren?
Es könnte Dein Fahrrad sein.

Ein Satz mit 10 Wörtern und 4 Lügen ? Ein ehrlicher Pole fährt
nüchtern mit seinem Wagen zur Arbeit.

Warum haben alle nach Polen verschobenen Mercedes Automatik? Damit
man sie auch in Handschellen fahren kann.

Warum haben polnische Autos das Zündschloss in der Mittelkonsole?
Damit man beim Lenken nicht den Schraubenzieher abbricht.

Was ist in Polen der Unterschied zwischen einer Hochzeit und einer
Beerdigung? Auf letzterer ist einer weniger besoffen.

Ein Türke ist auf der Autobahn unterwegs. Plötzlich bekommt er
einen Plattfuss. Als er gerade dabei war das Rad zu wechseln kommt ein
Pole angefahren steigt aus und geht zu dem Türken sein Auto
und reißt das Radio raus. Darauf der Türke wütend:" Ey, spinnst du!" Da meinte
der Pole: "Pssst,ich Radio, du Reifen!"

Das gute an dem kalten Wetter ist, die Polen lassen Ihre Hände in
den eigenen Taschen.

Was hast du eigentlich gegen die Polen?
Eine gute Autoversicherung!!!

Wann ist Weihnachten in Polen? 2 Tage nachdem in Deutschland
Bescherung war!

Ein Teufelchen kommt an die Österreichische Grenze: "Ich bin das
rote Teufelchen mit dem kleinen Köfferchen, und ich möchte alles
stehlen!" Die Zöllner verjagen das Teufelchen, das an die deutsche Grenze
kommt: "Hallo, ich bin das rote Teufelchen mit dem kleinen
Köfferchen, und ich möchte gerne bei euch stehlen!" Er wird wieder
verjagt und kommt an die polnische Grenze: "Hallo, ich bin das rote
Teufelchen...huch, wo ist denn mein Köfferchen ?"

In Polen hat man nie Probleme, wenn man im Halteverbot parkt: Bis
die Politesse da ist, ist der Wagen eh geklaut...

Ein Pole und eine Frau sind sinnlos besoffen. Zuhause zieht sich
die Frau aus, gibt dem Polen eine Schnur in die Hand und sagt: "Binde
mich fest, dreh mich um, und mach, was ihr Polen am besten könnt!"
Der Pole bindet sie fest, dreht sich um, und haut mit dem Fernseher
ab.

Was ist die erste Fahrstunde in Polen? Lernen, ein Auto mit einem
Kleiderbügel zu öffnen.

Warum gehen Deutsche gerne in Polen einkaufen? Um ihre Sachen
zurückzubekommen.

Wie nennt man einen Polen ohne Arme? Vertrauensperson!

Warum klauen die Russen immer zwei Autos? Weil Sie durch Polen
müssen...

Unterhalten Sich zwei Kannibalen beim Grillen: Der erste: Dreh
nicht so schnell, der wird sonst gar nicht richtig knusprig. Der zweite:
Geht nicht! Das ist ein Pole, wenn ich langsamer drehe, dann klaut er
die Kohlen !

Was sind die beliebtesten Namen in Polen? Klaudia und Klaus!

Pole beim Arbeitsamt: "Ich suchen Arbeit." Sachbearbeiter: "Ich
habe hier was für Sie: Lohn 20% über Tarif, 40 Tage Urlaub, 15.
Monatsgehalt...."Pole: "Du wollen mich verscheißern?"
Sachbearbeiter: "Wer hat denn damit angefangen??!"

Was passiert, wenn man einen Polen mit einem Rumänen kreuzt? Das
Kind ist zu faul zum Klauen!!>

Was geschieht, wenn man einen Polen mit einem Holländer kreuzt ?
Ein Autodieb, der nicht fahren kann.

14Dez/050

WEITERBILDUNGSKURSE FÜR MÄNNER

Anmeldung bis 31. Dezember

HINWEIS: Aufgrund der Komplexität und des Schwierigkeitsgrades
dieser Kurse ist die Teilnehmerzahl auf 8 Teilnehmer pro Kurs beschränkt.

Thema 1 - WIE FÜLLE ICH DEN EISWÜRFELBEHÄLTER AUF.
Schritt für Schritt mit Overhead-Präsentation

Thema 2 - DIE TOILETTENPAPIERROLLE: WACHSEN DIESE AUF DEM HALTER
NACH?
Diskussion am runden Tisch

Thema 3 - IST ES MÖGLICH ZU PINKELN, INDEM MAN DIE KLOBRILLE HEBT
UND DEN FUSSBODEN/DIE WÄNDE UND DIE NEBENSTEHENDEN BADEWANNE TROCKEN
LÄSST?
Gruppenarbeit

Thema 4 - GRUNDLEGENDE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN DEM
SCHMUTZWÄSCHEBEHÄLTER UND DEM FUSSBODEN.
Bilder und Erläuterungen

Thema 5 - SCHMUTZIGES GESCHIRR UND BESTECK: KÖNNEN DIESE VON
SELBST IN DIE KÜCHENSPÜLE FLIEGEN?
Beispiele auf Video

Thema 6 - IDENTITÄTSVERLUST: DIE FERNBEDIENUNG AN DIE BESSERE
HÄLFTE VERLIEREN. Telefonische Unterstützung und Selbsthilfegruppen

Thema 7 - WIE LERNE ICH, DINGE ZU FINDEN, INDEM ICH GLEICH AN DEN
RICHTIGEN STELLEN SUCHE UND NICHT DAS GANZE HAUS AUF DEN KOPF STELLE
UND SCHREIE "HAST DU MEIN .... GESEHEN"?
Offenes Forum

Thema 8 - GESUNDHEITSCHECK: IHR BLUMEN MITZUBRINGEN IST NICHT
SCHÄDLICH FÜR DIE GESUNDHEIT.
Grafiken und Tonaufnahmen

Thema 9 - WAHRE MÄNNER FRAGEN NACH DEM WEG, WENN SIE SICH
VERFAHREN HABEN.
Testimonials aus dem wahren Leben.

Thema 10 - IST ES GENETISCH UNMÖGLICH STILL ZU SITZEN WÄHREND SIE
PARALLEL EINPARKT? Fahrsimulation

Thema 11 - LEBEN LERNEN: DIE HAUPTUNTERSCHIEDE ZWISCHEN MUTTER
UND FRAU.
Online Kurs und Rollenspiel

Thema 12 - WIE WERDE ICH DER IDEALE EINKAUFSBEGLEITER.
Entspannung, Übungen, Meditation und Atmungstechniken

Thema 13 - WIE BEKÄMPFE ICH VERGESSLICHKEIT: SICH AN GEBURTSTAGE,
JAHRESTAGE UND WEITERE WICHTIGE TERMINE ERINNERN SOWIE ANZURUFEN
WENN MAN SICH VERSPÄTET.
Celebrale Schocktherapien und vollständige Lobotomien werden
angeboten

**DEN ÜBERLEBENDEN DER KURSE WERDEN TEILNAHMEURKUNDEN AUSGEHÄNDIGT!**

14Dez/050

Reklamation zum PC Kauf vom 14.11.2001

Kein Tippfehler, tatsächlich reklamiert ein Kunde im Jahr 2005 einen im Jahr 2001 gekauften PC!

Zur Vorgeschichte:
Wir haben im Jahr 2001 PC´s verkauft mit einer bestimmten CPU, die CPU war damals so neu dass das BIOS des Rechners eine andere CPU anzeigte. Dies war aber nur ein kosmetisches Problem welches sich durche in BIOS-Update (welches zum Kaufzeitpunkt noch nicht verfügbar war) nachhaltig lösen lies.

Der Kunde kommt nun im Jahr 2005 (also längst nach ablauf sämtlicher Garantie- und Gewährleistungspflichten) zu uns und wird schon im erstgespräch ungehalten.

Menschen, welche mich kennen wissen dass ich mich bemühe auf jeden Wunsch einzugehen und auch meistens sehr kulant reagiere.

Auch in diesem Fall sagte ich dem Kunden eine Kulanzlösung zu, und machte höchstpersönlich das Biosupdate, damit die
korrekte CPU ID angezeigt wird.

Nun moniert die Kunde dass sein Betriebssystem nicht mehr lauffähig ist und meint ein Fachbetrieb habe festgestellt dass durch ein nicht fachgerechtes Bios Update das Motherboard beschädigt wurde und wir jetzt den Schaden regulieren sollten.

Wir haben ihm sogar angeboten den Rechner zu überprüfen und das Betriebssystem fachgerecht zu installieren, aber nur gegen bezahlung, dies lehnte der Kunde ab, und schickt mir heute einen eingeschriebenen Brief 🙂

veröffentlicht unter: Kunden keine Kommentare
13Dez/050

Tectraxx – das ist keine Servicequalität

Als Tocherfirma der Gebrüder Weiss und Logistikpartner von DREI sowie tele.ring sollte man meinen dass diese Firma eine gewisse Verantwortung den Händlerpartnern (also deren Kunden) gegenüber hat.

Aktuelle Fälle:
Gerät kommt OHNE Netzgerät zurück, auf Auftragsschein war aber angeführt dass ein Netzgerät beigelegen ist.
Aufgrund unserer Reklamation hat uns Tectraxx mitgeteilt dass die Ware aber nicht bei denen angekommen ist.

Geräte (vor allem LG von DREI) kommen OHNE Akkudeckel aus dem Service retour, manche Gerätecover zeigen nach der Reparatur deutliche Kratzspuren (was machen die bloss mit den Handies)

An dieser Stelle möchte ich kurz erklären wie der Weg eines Handykaufs (CTK kauft bei Lieferanten) abläuft.
Die Geräte werden angeboten von Netzbetreiber (das ist zum beispiel DREI), bei diesem Netzbetreiber kann der Händler (CTK) die Geräte aber nicht direkt kaufen, da muss ein Grosshändler (Distributor) dazwischengeschaltet werden. Von diesem Grosshändler kriegt der Händler dann auch seine Verkaufsprovision, die wiederrum vorher vom Netzbetreiber ausgeschüttet wurde (an den Grosshändler).

Ist ja noch ganz einfach oder?

Lustig wird´s dann erst bei einer Reparatur, denn da erklärt sich weder der Grosshändler noch der Netzbetreiber dafür zuständig, da gibt es nämlich ein eigenes Serviceunternehmen dafür, und das ist die ehemalige ET Logistics und jetzige Tectraxx.

Das heisst wir als Händler müssen uns im Servicefall eines Handies mit einem dritten Unternehmen zu dem wir eigentlich gar keine Geschäftsbeziehung haben rumschlagen. Leider ist dieses Unternehmen (Tectraxx) auch für DOA, also für von "Haus aus defekte" sowie für Rücksendungen verantwortlich. Wobei ich sagen muss dass die es mit der Verantwortung nicht so genau nehmen.

veröffentlicht unter: Netzbetreiber keine Kommentare
10Dez/050

Gerät verliert PIN

Ich habe sehr viel Verständniss für Kunden aber ein älterer Herr hat es mir heute und gestern sehr schwer gemacht.
Er hat sich ein Motorola C975 von Drei geleistet mit Portierung von A1. Nun war er bereits zum wiederholten male im Geschäft und bemängelt dass sein Handy den PIN vergisst.

Ich habe Ihm erklärt dass es Normal ist wenn nach dem ein/ausschalten das Gerät nach den PIN fragt und man diese abfrage aber deaktivieren kann. Er hat dann gemeint ich habe ihm ein "kaputtes Gerät angedreht".

Was soll man bitte mit solchen Leuten machen?

8Dez/050

Hier schraubt der Chef persönlich

Momentan sind wir ja durch den Bundesheereinsatz von Martin ein wenig unterbesetzt. Damit wir aber alle unsere Aufträge zu vollsten zufriedenheit unserer Kunden ausführen, ist es notwendig dass auch der Chef mal wieder in die Werkstatt muss.

Wir fertigen nämllich sämtliche PC´s zum grossteil selber direkt hier in Grieskirchen.

8Dez/050

8. Dezember – Einkaufen am Feiertag in Grieskirchen

Für mich ist eigentlich der 8te Dezember schon seit beginn meiner Selbständigkeit ein mehr oder weniger Normaler Arbeitstag. Das Geschäft hatte ich aufgesperrt von 09.00 bis 17 Uhr und war eigentlich mit der Kundenfrequenz sehr zufrieden.
Wobei ich aber sagen muss, wenn ich nicht sowieso in der Firma gewesen wäre hätte sich das Aufsperren wohl nicht ausgezahlt.

Pages: Prev 1 2 3 ... 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 Next