CTK Blog Alltag eines Computer und Telekomm Fachhändlers

8Okt/100

dinge, die man auf einem transatlantik flug nicht mitnehmen sollte…

thomas hat bei diversen um- und aufräumarbeiten eine alte bombe mit fernzünder einen alten gsm gateway gefunden.

[CH]

8Okt/101

das beste netz jetzt speziell für junge blackberry fans

A1 Xcite Blackberry bietet für alle bis 26 einen speziellen Blackberry Tarif an:

  • 1000 Minuten in alle Netze
  • 1000 SMS in alle Netze
  • unbegrenzt zu A1, BFree und Mobilbox
  • unlimitiertes Datenvolumen am Blackberry
  • Blackberrys ab € 0,00
  • bestes Sprach und Datennetz in Österreich gemäß einer Studie der TU Wien

Ich als Blackberryfan finde dieses Angebot echt gut - leider bin ich schon zu alt dafür 🙂

[CH]

8Okt/101

Strafzettel unberechtigt

Gewisse Dinge lassen mich doch am Verstand und der Logik mancher Mitmenschen zweifeln.
Einerseits soll die Grieskirchner Innenstadt belebt werden, andererseits werden Bürger und Kunden mit solchen Methoden dazu animiert Grieskirchen nicht wieder zu besuchen.

Hier haben wir eine von der BH Grieskirchen ausgestellte Organstrafverfügung.
Selbstverständlich habe ich zu diesem Zeitpunkt ein gültiges Parkticket in meinem Auto deutlich sichtbar hinter der Windschutzscheibe platziert.

Suchworte für Google:Strafzettel, Gebührenparken, Grieskirchen, Innenstadt stirbt aus, Beamtenwillkür, Beamter schaut nicht genau, Beamtenfehler, BH-Fehler

[TK]

7Okt/100

pc’s…

ein oft diskutiertes thema in unserer firma und auch in meiner früheren firma. marken-pc's fertig von der stange kaufen oder auf eigenbau zurückgreifen?

welche vor und nachteile gibt es eigentlich bei

pc's von der stange:

  • + bei aktionsprodukten unschlagbares preis/leistungsverhältnis
  • + kein  zeitaufwand für assemblierung und vorinstallation
  • + rund-um-sorglos garantieabwicklung der hersteller (abholung oder vorortservice beim kunden)
  • - lange garantiezeiten
  • - unflexibel und nicht anpassbar
  • - normale 08/15 office pc's kosten trotzdem schnell mal 500-600 euro

pc's aus dem eigenbau

  • + momentan wieder günstiger als pc's von der stange
  • + flexible zusammenstellung - genau das wunschprodukt für den kunden finden!
  • + nur das bezahlen was man wirklich will und auf unnötigen schnick-schnack verzichten
  • + kurze reparaturzeiten - reparatur in eigener fachwerkstätte möglich, ersatzteile vorhanden
  • - hoher zeitaufwand (assembling, installation)

spricht doch eigentlich alles für die eigenbauvariante oder? so ist es auch in den meisten fällen. solange der kunde nicht auf ein markensystem besteht bzw. ein markensystem das bessere preis/leistungsverhältnis bietet, setzen wir auf eigenbau.

natürlich möchten wir uns ein wenig von den zahlreichen hinterhofbastlern abheben mit denen wir tagtäglich konfrontiert werden. eine ordentliche produktqualität und die sorgfältige komponentenauswahl sind unbedingt notwendig für ein erfolgreiches eigenprodukt. in den letzten zwei wochen haben wir bereits einige CTK - computer verkauft. die waren günstiger, oft genausoschnell geliefert und laufen zuverlässig. dabei ist es egal ob es rechner für das kinderzimmer oder für das großraum büro sind. die qualität muss überall die selbe sein!

zur qualitätssicherung erhält bei uns jeder rechner eine seriennummer. so ist es auch in mehreren jahren noch nachvollziehbar welche komponenten verbaut wurden und wie zb. die garantiezeiten der einzelnen teile sind.

außerdem ist das pc assembling - das ich auch gerne selbst mache - eine gelunge abwechslung zum büro- und schreibtischalltag. manchmal fange ich absichtlich erst nach feierabend oder am wochenende mit dem zusammenbauen an um die notwendige ruhe zu haben.

so auch heute wieder, wenn ich den recht ordentlichen pc für einen kunden (phenom II X6-1090T/8GB Ram/1TB/HD5870/Chieftec BG-1) zusammenbaue und aufsetze. ich freu mich sogar schon darauf !

für die zukunft werden wir 3-4 unterschiedliche produkttypen gestalten, die man dann je nach bedarf frei konfigurieren kann. entsprechendes prospektmaterial kommt dann natürlich auch hier in den blog 😉

[CH]

6Okt/100

Österreichische Online Telefonbücher mit Rückwärtssuche

Weil ich immer wieder dannach gefragt werde welche Telefonbücher (vor allem geht es darum alternativen zu Herold zu verwenden) es so gibt für Österreich, hier eine kleine Übersicht:

Herold www.herold.at

HEROLD Kundenservice
Mo-Do: 8:00-18:00, Fr: 8:00-15:00 Uhr
Guntramsdorfer Str. 105
2340 Mödling
Tel. +43 2236 401-133
Fax +43 2236 401-8
kundenservice@herold.at

TelefonABC www.telefonabc.at

FirmenABC Marketing GmbH
Pebering-Straß 1
5301 Eugendorf
+43 (0)6225 20810-0
+43 (0)6225 20810-20
office@firmenabc.at

Das Schnelle http://www.dasschnelle.at

O.Ö. Telefonbuchverlag
Verlag für Telemedien GmbH & Co. KG
Franz-Fritsch-Straße 11
A-4600 Wels

5Okt/101

Firmenverzeichnis Grieskirchen

Die Branchenklick GmbH bietet um sagenhafte EUR 1068,- + MwSt einen Eintrag im Grieskirchener Firmenverzeichnis an.
Um das Geld baue ich ein eigenes Firmenverzeichnis auf...

Branchenklick GmbH
Geschäftsführer Ludwig Bauer
Sternbachstrasse 2
6020 Innsbruck
www.branchenklick.at

2Okt/100

bald ist es so weit…

...und wir freuen uns alle schon riesig...

2Okt/101

Nebenstellenchaos

Eigentlich ein 08/15 Job: Alte Siemens Anlage von der Wand reissen, neue Agfeo AS45 an die Wand nageln, verkabeln, Apparate tauschen > läuft.

Nicht so bei einer Behörde wo ich zwar beim Angebot der neuen Anlage mich davon überzeugt habe, dass jeder Apparat über ein RJ45 Kabel angeschlossen ist, nicht aber davon, dass gar nicht alle Leitungen zur Anlage gehen...
Beim öffnen des Deckels zur Hicom dann die Überraschung:

Aus Kostengründen (man kann dem Kunden dann noch ein paar Module aufs Auge drücken) hat mein Vorgänger jeden zweiten Apparat über ein Erweiterungsmodul an einen Apparat angeschlossen.

Daher waren für 12 Systemtelefone auch nur 6 Nebenstellen an der Anlage angeschaltet.
Witzigerweise ist aber die Verkabelung zu jeden der 6  direkt angeschlossenen Apparate 8 adrig ausgeführt - es waren aber nur 2 adern belegt!

Dank Cat.5 Dosen in meinem Wagenbestand und ein paar Kaffee meines Kunden konnte diese misere doch gleich noch beseitigt werden und die Anlage noch am gleichen Vormittag in Betrieb gehen.

Das schaurigste an dieser ganzen Geschichte ist, dass die "alte" Anlage für 16 Systemtelefone Nebenstellen parat hatte!

1Okt/100

Xmarks wird kostenpflichtig

Die Gratis-Erweiterung Xmarks gleicht Browser-Lesezeichen und Passwörter über einen Server ab und stellt sie weltweit zur Verfügung.

Im Blog wird darüber berichtet, dass dieser Kostenlose Service mit Ende Jänner 2011 eingestellt wird.
Schade! Aber natürlich auch verständlich, irgendwo müssen die findigen Programmierer auch was zum beissen auftreiben.

Gibt es eine Alternative zu Xmarks? Nein.
Daher wurde nun eine Intiative gestartet, ob Anwender bereit sind dafür zu bezahlen.

Würdet Ihr für so einen Service zahlen?
10 USD pro Jahr wären ein akzeptabler Betrag - meiner Meinung nach!

[TK]

30Sep/109

iPhone 4 auch bei Drei in Österreich

Lange hat es gedauert, aber nun hat das warten bald ein Ende.

Seit Tagen brodelt der Apfel in der Gerüchteküche.
Nun wird Apples Liebkind auch bei Drei in Österreich erhältlich sein!

Offizielle Infos von Drei gibt es natürlich noch KEINE.
Als 3 Best Partner freue ich mich schon ganz besonders drauf.
Schliesslich passst das iPhone zu dem Innovativen Netz von Drei wie die Faust aufs Auge.

Liefertermine gibt es natürlich noch KEINE.
Es ist aber davon auszugehen, dass Drei seine BestPartner (wie auch CTK) ehestmöglich mit weiteren Infos versorgen wird...

Im Handyforum findet man sicher erste Infos sobald es Lieferbar ist.

[TK]

veröffentlicht unter: Allgemein, Land und Leute 9 Kommentare
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 88 89 90 Next