CTK Blog Alltag eines Computer und Telekomm Fachhändlers

23Mrz/110

Grieskirchen – Netz am Stadtplatz

Grieskirchen feiert am 1. Juli 2011 sein 100 Jähriges Jubiläum.
Am Wochenende (Samstag 09. April 2011 und Sonntag 10. April 2011) ist jeweils von ab ca. 13 Uhr bis 19 Uhr die Stadtdurchfahrt gesperrt, da ein Netz montiert wird.
Dies wird wie das Netz zur Landesausstellung vom Kirchenplatz bis zum Rathaus reichen.

Laut Info der Stadtgemeinde wird während der Bauarbeiten die Einbahn zwischen "Rondo" und "Betreubaren Wohnen" aufgehoben und die Einbahn in der "Hubert-Leeb-Strasse" umgedreht.

[TK]

23Mrz/110

Zahlungsarten

Seit einiger Zeit fällt mir beim Tagesabschluss unserer Kassa auf, dass die unbaren Zahlungsarten immer mehr werden.
Bereits mehrere Monate beobachte ich, dass oft mehr mit Karte als Bar bezahlt wird.
Trotz der Spesen und Abzüge welche unseren Unternehmen bei diesen Zahlungsarten angelastet werden, ist es mir lieber die Zahlung elektronisch zu erhalten (da dann nicht mehr soo viel Geld in der Kassa liegt).

veröffentlicht unter: Allgemein, Land und Leute weiterlesen
22Mrz/110

Bruno Gröning – Auf den Spuren des Wunderheilers

Kostenlose Filmvorführung im Schloss Tollet am 03. April 2011
Gezeigt wird ein Dokumentarfilm zum Thema "Auf den Spuren eines Wunderheilers - Von und mit Bruno Gröning"
Bitte, ich habe mit dem ganzen nichts zu tun.

veröffentlicht unter: Allgemein, Land und Leute weiterlesen
20Mrz/110

Sichtbar Menüplan KW12

Persönliches Memo fürs Mittagsmenü kommende Woche...

18Mrz/110

Web-Speed: Android schlägt iPhone um Längen

Ottawa (pte/18.03.2011/06:05) - Der Medienalltag kann den Technologiekonzernen gar nicht schnell genug sein. Im ohnehin wettbewerbsintensiven Kleinkrieg um Marktanteile drücken sie gerade beim mobilen Internet immer stärker auf die Tube. Android hat darin die Nase vorn und zwar sogar mit klarem Abstand vor dem iPhone 4, wie Blaze Software http://www.blaze.io aufzeigt. Google-User sind im Mobile Web deutlich schneller unterwegs als Anwender von Apple-Geräten. Dabei wird der mobile Datenverkehr bei den Nutzern immer beliebter und hohes Tempo ist gefragt. Dank ihres Vorsprungs haben die Androiden im Poker um die User ein As im Ärmel.

Beim Besuch einfacher Webseiten ist der Tempo-Unterschied für Apple-User wohl noch vertretbar. Im Falle größerer Datenmengen und intensiverer Anwendungen kann sich die Differenz in der schnelllebigen Medienwelt aber zu einer kleinen Ewigkeit entwickeln. Dafür ist laut Blaze Googles Chrome-Browser ausschlaggebend, der Websites um satte 52 Prozent bzw. über eine ganze Sekunde schneller lädt als Apples Safari auf dem iPhone. Die durchschnittlichen Ladezeiten lagen in einem Test mit 45.000 Aufrufen von 1.000 Seiten bei 2,144 bzw. 3,254 Sekunden.

84 Prozent der Webseiten hat das Google Nexus S mit Android 2.3 sowohl in WLAN- als auch 3G-Netzen schneller geladen als das iPhone 4. Den Experten zufolge vermittelt das Google-System damit ein schnelleres Surf-Erlebnis im mobilen Internet. Für andere Smartphone-Hersteller haben aber beide Unternehmen die Latte hoch gelegt. Bei maßgeschneiderten Mobile Websites für die schlauen Mobiltelefone sind die Unterschiede zudem kaum spürbar. Größere Probleme können angesichts der Differenz hingegen Vollversionen von Webseiten und datenreichere Anwendungen etwa auf Tablets machen. (Ende)

Quelle:

Aussender: pressetext.redaktion
Redakteur: Manuel Haglmüller
email: haglmueller@pressetext.com
Tel. +43-1-811-40-315

10Mrz/110

Rückforderung der Leerkassettenvergütung

Auf den Seiten der Austro Mechana findet man ein Formular mit dem man die Leerkassettenvergütung rückfordern kann.

Dies ist unter 2 Vorraussetzungen möglich:

1.Wenn Trägermaterial für eine Vervielfältigung auf Grund der Einwilligung des Berechtigten benutzt worden ist. Dies betrifft hauptsächlich den professionellen Bereich.

2.Wenn Trägermaterial auf Handelsebene exportiert bzw. reexportiert wird. Voraussetzung dafür ist der Nachweis über den Einkauf inklusive Leerkassettenvergütung (Einkaufsrechnung) und über den Export (z.B. Ausfuhrbescheinigung)

Download hier:
Austro Mechana Rückforderung Leerkassettenvergütung

Mehr dazu hier.

[TK]

 

10Mrz/113

ein guter tag…

...beginnt mit einem guten frühstück!

[CH]

veröffentlicht unter: Allgemein, Land und Leute 3 Kommentare
8Mrz/110

Faschingsumzug in Grieskirchen – Urlaubstag geschenkt

Am heutigen Faschingsdienstag haben wir nur bis Mittag geöffnet.
Am Nachmittag haben meine Mitarbeiter traditionell FREI.

Frei bedeutet in diesen Fall, dass da kein Urlaubstag draufgeht und ich ihnen diesen (halben) Tag sozusagen schenke.
Wer allerdings am Vormittag auch schon Frei haben möchte, der muss einen ganzen Urlaubstag konsumieren.
Die meisten Geschäfte in Grieskirchen haben sowieso geschlossen und da heuer auch wieder ein Faschingsumzug stattfindet, werden zwar viele Leute in der Stadt sein, aber angesichts des oft sehr hohen Alkohlgehalts bereits am Nachmittag macht es einfach keinen Sinn den Laden offen zuhalten.

Wer mich kennt wird wahrscheinlich davon ausgehen, dass ich meine Leute heim schicke und selber im Laden stehe, aber auch das wird heute nicht sein 🙂

Übrigens, verkleidet ist bei uns heute Vormittag leider niemand (zumindest nicht von den Mitarbeitern).

Natürlich sind wir für dringende Notfälle wie gewohnt erreichbar.

[TK]

1Feb/110

Blutspenden in Grieskirchen

Am Mittwoch den 2. Februar besteht die möglichkeit in der Zeit von 16.00 bis 20.00 Uhr bei der Rotkreuz Bezirksstelle Grieskirchen Blut zu spenden.

http://www.roteskreuz.at/blutspende/

[TK]

29Jan/110

Ab Februar: Alle BlackBerrys ab 0 Euro und drei Monate kein Grundentgelt bei A1

„Um die Effizienz unserer Kunden zu steigern, stellt A1 ihnen neben dem besten Netz auch das beste Arbeits-Werkzeug zur Verfügung. Unabhängig von der Branche oder Größe des Unternehmens ist BlackBerry die Erfolgsformel im Business. Gleichzeitig hat A1 nicht nur die meisten Business-Kunden in Österreich sondern auch den größten Kundenstock wenn es um BlackBerry geht. All das visualisieren wir mit unserer neuen Fernsehkampagne“, fasst Alexander Sperl, Vorstandsdirektor und Chief Commercial Officer von A1 Telekom Austria, die Hintergründe der neuen BlackBerry-Kampagne zusammen.

BlackBerry Option drei Monate gratis nutzen
Neue wie bestehende Kunden, die sich bis 31. März für BlackBerry entscheiden, nutzen die A1 BlackBerry Option drei Monate lang kostenlos. So spart man bei BlackBerry Unlimited 2.0 drei Monate lang jeweils 10 Euro, mit BlackBerry Premium Paket 15 Euro bzw. mit  Xcite BlackBerry 25 Euro. Mit den BlackBerry-Optionen surfen A1 Kunden unlimitiert auf ihrem Smartphone und nutzen Apps und Instant Messaging. Gleichzeitig empfangen und versenden sie uneingeschränkt E-Mails samt Dateianhängen und sehen unlimitiert online Videos. Beim Blackberry Premium Paket ist sogar A1 Navi im Wert von 6 Euro inkludiert, mit dem A1 Kunden zum Fixpreis durch Österreich navigieren.

Alle BlackBerry Smartphones ab 0 Euro
Mit rund 30 aktuellen Modellen bietet A1 nicht nur das breiteste Smartphone Portfolio des Landes sondern gleichzeitig auch die größte Auswahl an BlackBerry Smartphones. Bis 31. März gibt es alle vier Modelle bereits ab 0 Euro. So zum Beispiel den neuen ab 4. Februar erhältlichen BlackBerry® Bold™ 9780, mit dem neuen multimedialen Betriebssystem BlackBerry® 6 und 5 Megapixel-Kamera. Ebenso wie den BlackBerry Torch, dem ersten BlackBerry Smartphone mit kapazitiven Touchscreen und exzellenter QWERTZ–Tastatur, der ideal für Business-Anwender ist. Das Fachmagazin connect (12/2010) hat den BlackBerry Torch als erstes Smartphone überhaupt mit der Bestnote „Sehr Gut“ ausgezeichnet.

Beide Angebote gelten für neue wie bestehende A1 Kunden bis 31. März bei Anmeldung einer BlackBerry Option. Bis 31. März entfällt außerdem für A1 Neukunden bei den A1 Tarifen (A1 Smart Inclusive, A1 Network Inclusive, A1 Xcite Inclusive, A1 Breitband und A1 Xcite Breitband) drei Monate lang das Grundentgelt. Damit spart man bei Anmeldung bis Ende März sowohl drei Monate das Grundentgelt für den Tarif als auch für die BlackBerry Option.

Erster Flattarif für internationales Datenroaming
BlackBerry Enterprise Unlimited ist die ideale Tarifoption für Vielreisende. Damit können A1 Business Kunden um 57 Euro im Monat den vollen Funktionsumfang ihres BlackBerry Enterprise Services im In- und Ausland unlimitiert nutzen. Mit der Tarifoption sind sämtliche Roamingkosten inkludiert: Neben Surfen am Endgerät, E-Mails inklusive Attachements sind daher auch Firmware-Updates uneingeschränkt enthalten. Powerusern, die „always on“ sind, steht damit sowohl national als auch international das volle BlackBerry Service zur Verfügung.

Mehr als 15.000 Apps in Österreich verfügbar
Mit den Anwendungen der BlackBerry App World™ wachsen die Nutzungsmöglichkeiten am BlackBerry ins Grenzenlose: Mit über 15.000 Apps stehen in Österreich Anwendungen für alle Lebensbereiche zur Verfügung. A1 bietet insgesamt 18 eigene Apps an, wobei vor allem A1 Navi und A1 Handy Parken gerade im Business-Alltag wertvolle Dienste leisten. Beide stehen in der BlackBerry App World (neben der Mein A1 App und der A1 Gutscheinbox) kostenlos zum Download bereit. Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter oder Chat-Dienste wie AIM oder Windows Live sind beim neuen Betriebssystem BlackBerry® 6 in der App „Social Feeds“ standardmäßig integriert. Auch der BBMTM (BlackBerry Messenger) – die mit 35 Mio. Nutzern populärste Messaging-App weltweit – ist bereits vorinstalliert.

Quelle: A1 Blackberry Blog

Weitere Infos gibt es natürlich bei uns unter office@ctk.at oder 07248 / 64534

[CH]

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 88 89 90 Next