CTK Blog Alltag eines Computer und Telekomm Fachhändlers

7Okt/170

Tschüss AOL Instant Messenger (AIM)

Nach ca. 20 Jahren stellt nun AOL den AIM-Messenger Ende 2017 ein.

Ich selber war ja ein ICQ Nutzer quasi der ersten Stunde (1996 oder anfang 97 muss es gewesen sein), trotzdem durfte eine AIM Mitgliedschaft nicht fehlen.

Hintergrund waren die zahllosen AOL-CDs die in den 90 vielen Zeitungen und Zeitschriften beigelegt waren.'
Hier in Österreich konnte man mit den AOL-CDs allerdings nicht Online gehen, da es keine Einwahlknoten dafür gab.
Lediglich die Beigaben wie Internet Explorer (der war damals noch nicht bei jedem Windows dabei!) oder Media Player waren verwendbar.
Und natürlich der AOL-Instant Messenger (AIM)
So kam es das so mancher Österreicher eine AIM Adresse verwendete.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.