CTK Blog Alltag eines Computer und Telekomm Fachhändlers

2Okt/101

Nebenstellenchaos

Eigentlich ein 08/15 Job: Alte Siemens Anlage von der Wand reissen, neue Agfeo AS45 an die Wand nageln, verkabeln, Apparate tauschen > läuft.

Nicht so bei einer Behörde wo ich zwar beim Angebot der neuen Anlage mich davon überzeugt habe, dass jeder Apparat über ein RJ45 Kabel angeschlossen ist, nicht aber davon, dass gar nicht alle Leitungen zur Anlage gehen...
Beim öffnen des Deckels zur Hicom dann die Überraschung:

Aus Kostengründen (man kann dem Kunden dann noch ein paar Module aufs Auge drücken) hat mein Vorgänger jeden zweiten Apparat über ein Erweiterungsmodul an einen Apparat angeschlossen.

Daher waren für 12 Systemtelefone auch nur 6 Nebenstellen an der Anlage angeschaltet.
Witzigerweise ist aber die Verkabelung zu jeden der 6  direkt angeschlossenen Apparate 8 adrig ausgeführt - es waren aber nur 2 adern belegt!

Dank Cat.5 Dosen in meinem Wagenbestand und ein paar Kaffee meines Kunden konnte diese misere doch gleich noch beseitigt werden und die Anlage noch am gleichen Vormittag in Betrieb gehen.

Das schaurigste an dieser ganzen Geschichte ist, dass die "alte" Anlage für 16 Systemtelefone Nebenstellen parat hatte!

Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. brav gemacht 😉
    dann gibts immer wieder kundenwünsche welche nicht auf einfache art und weise vorgesehen sind, aber machbar sind…


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.